In der Form liegt die Freiheit für „We don’t suck, we blow!“, denn ihre Musik steht für eine Abenteuerlust, die Genregrenzen überschreitet – aber auch für feingeistige Klanggestaltung und gefühlvolle Improvisationen. Die sieben Hamburger loten auf ihrem Debütalbum Trocken (JazzLab) beständig und detailverliebt die Klangfarben aus, die ihre besondere Besetzung ermöglicht. Ihre innovativen Arrangements leben von elektronischen Intermezzi, raffinierten Soli und flächigen, fast orchestralen Sounds. Besonders live überzeugen die musikalischen Experimente dieser Jungs durch maximale Flexibilität, viel Schweiß und Energie.

Datum

04.06.2020 Donnerstag 20:25Uhr

Künstler:innen

Chris Lüers -trombone
Adrian Hanack – tenor sax
Johannes Metzger- drums
Florian Kiehn – guitar
Falko Harriehausen – bass
Umut Abaci – DJ, efx, synthesizer

Schlagworte

#Funk #JazzLab #Band

FundraisingBox Logo