05.08./18:30h Live @ Outreach Music Festival – Day 1

OUTREACH ist ein seit mehr als zwanzig Jahren bestehendes Festival in Schwaz / Tirol. Das Programm ist aussergewöhnlich breit angelegt, kennt keine Berührungsängste und präsentiert immer wieder Entdeckungen.

18:30 Schaufensterkonzert

MIM

Mimi Schmid – Vocals // Christian Hauser – Guitar // Michael Hosp – Keyboard // Benjamin Lampert – Bass // Christoph Pfister – Drums

Eine junge Band aus Tirol – clever, markant und selbstironisch.

 

Hauptprogramm

20:00: Nway Oo Meit Sway

Saw Win Maw // Saw Thet Tun Oo // Faulhammer Tobias // Gösta Müller

Film und Musik aus Myanmar – zur dramatischen Situation der Bevölkerung seit dem Putsch.

21:00 CLERQ

Kai Schumacher – Piano // Sebastian Schneider – Mono-Synthesizer // Simon Springer – Schlagzeug // Clemens Rofner – Kontrabass, Komposition

Uraufführung des neuen multimedialen Projektes von Clemens Rofner – Kai Schumacher ist einer der spannendsten Pianisten der Elektronischen Musik.

22:00 Rob Sölkner Quartet & Strings

Robert Sölkner Klavier, Komposition // Tobias Steinberger, Perkussion // Dragan Trajkovski Kontrabass // Martin Ohrwalder Trompete //
Sarah Kurz, Lydia Kurz, Saw Win Maw, Evi Singer Theresa Singer, Stephanie Brunner – Violinen

Der Innsbrucker Pianist mit Wurzeln in der kubanischen Musik präsentiert sein neues Projekt.

23:00 pol.D

Fabian Rucker – saxophone // Michael Tiefenbacher – piano // Tobias Vedovelli – bass
Michael Prowaznik – drums

Das ambitionierte junge Quartett lässt verschiedenste musikalische Strömungen in Dialog treten.

Date

05.08.2021 Donnerstag 18:30h

FundraisingBox Logo

03.08./20:00h Mycelium – The Spectrum of Awareness – Mindfulness in Music

❝Gemeinsam ergründen Psychologe Robin Friedel und Perkussionist Patrick Huss verschiedene Konzepte der Achtsamkeitsmeditation. Unter anderem das Modell “Spectrum of Awareness” von Diana Winston mit seinen Bestandteilen “Focused Awareness”, “Investigative Awareness”, “Choiceless Awareness” und “Natural Awareness”.
Das Thema der Veranstaltung ist als Symbiose der gemeinsamen Interessen und Forschungsbereiche der beiden langjährigen Freunde in zahlreichen Gesprächen gereift und wird gemeinsam mit der Band “Cōati” musikalisch gestaltet.❞

Die Reihe MYCELIUM wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Programms Neustart Kultur

Date

03.08.2021 Dienstag 20:00h
TONALi-Saal

MUSICIANS

Vincent Dombrowski – saxophone, flute
Florian Kiehn – guitar
Falko Harriehausen – bass
Leon Saleh – drums
Patrick Huss – percussion, composition

FundraisingBox Logo

24.07./19:00h Live @ JazzHall – Tom Richter – BA Abschlusskonzert

❝Die Trio und die Quintett Besetzung um den Bassisten Tom Richter präsentiert des Bassisten Tom Richter präsentiert eine breitgefächerte Mischung an Original Kompositionen als auch Arrangements von Jazz Werken des 20. und 21. Jahrhunderts.❞

Die Spenden für die acht Diplomkonzerte aus der JazzHall im Juli fliessen in einen Fonds, aus dem die Studierenden in Zukunft Anschaffungen und Beiträge an kleinere Projekte finanzieren werden. Das Ziel sind 3000.- bis Ende Juli – auf geht’s, und DANKE für den Support!

Date

24.07.2021 Samstag 19:00h

MUSICIANS

Benny Brown – trumpet
Konstantin Herleinsberger – tenor saxophone
Sophia Oster – piano
Bastian Menz – drums
Tom Richter – bass

FundraisingBox Logo

23.07./19:00h Live @ JazzHall – Nico Bauckholt & Kamil Khusyainov – BA Abschlusskonzert

Bachelorkonzert Nico Bauckholt
Clemènce Manachère – Unterwasser

❝Abtauchen – der Körper treibt umspült vom Nass schwerelos dahin: Das Gefühl der Freiheit, welches man unter Wasser empfindet, vermittelt auch die Musik von “Unterwasser”. Sie sucht die Leichtigkeit im Spiel, die in der Lage ist, bei Musiker*innen und Publikum Energie zu erzeugen.

Die fünf Musiker haben sich in Hamburg kennen und lieben gelernt. Sie haben sich nicht nur zusammengefunden um dem schwerelosen Genuss der Musik zu frönen, sondern auch um ihre innere Welt zu erkunden und die Außenwelt durch ihre originellen Eigenkompositionen daran teilhaben zu lassen.

Die große musikalische Tiefe von “Unterwasser” wird erst durch die Synergie ihrer Mitglieder möglich, denn das Quintett ist mehr als die Summe seiner Mitglieder:

Clémence Manachère an der Querflöte, Altflöte und Piccoloflöte ist die „Steuerfrau“, die ihre Mannschaft immer wieder durch Impulse der Freiheit, Emotion und Lyrik auf Kurs hält. Ihre mal fragilen, mal wilden Querflötentöne werden durch Hauke Renkens weichen und präzisen Klang am Vibraphon perfekt ergänzt. Nico Bauckholt bildet mit seinem erdigen und groovenden Bass einen natürlichen Ruhepol, auf dessen Grund Moritz Hamm mit seinem energetischen und farbenreichen Schlagzeugspiel starke polyrhythmische Impulse setzt. Percussionist Patrick Huss liefert dabei die Gewürze, die alle Geschmäcke zusammenbringen.

”Unterwasser” spielen mit der Freude und der Leichtigkeit der Fische im Wasser.❞

Bachelorkonzert Kamil Khusyainov

❝Flip-Flap ist eine Hamburger Band, die Einflüsse aus Funk/Hiphop und Jazz in ihren eigenen Songs verarbeitet. Die Band fand sich im Sommer 2020 zusammen und kreiert seitdem ihren Sound, der durch treibende Grooves und Improvisation geprägt ist. Die 7-köpfige Besetzung vereint Musiker:innen unterschiedlicher Nationen und musikalischer Einflüsse.❞

Die Spenden für die acht Diplomkonzerte aus der JazzHall im Juli fliessen in einen Fonds, aus dem die Studierenden in Zukunft Anschaffungen und Beiträge an kleinere Projekte finanzieren werden. Das Ziel sind 3000.- bis Ende Juli – auf geht’s, und DANKE für den Support!

Date

23.07.2021 Freitag 19:00h

MUSICIANS

SET 1
Clemènce Manachère – flute, composition
Hauke Renken: vibraphone
Nico Bauckholt – bass
Moritz Hamm – drums
Patrick Huss – percussion

SET 2
Kamil Khusiainov – tenor saxophone
Björn Atle Anfinsen – trumpet
Aydin Bayramoglu – piano
Bastian Menz – drums
Niklas Stadler – guitar
Samuel Wootton – percussion
Nico Bauckholt – bass
Vadim Dmitrijev – trombone

FundraisingBox Logo

22.07./19:00h Live @ JazzHall – Sophia Oster – BA Abschlusskonzert

❝Die junge Pianistin, Sängerin und Komponistin Sophia Oster ist eine der vielversprechenden Neuerscheinungen in der deutschen Jazzszene. Ihr gefühlvoller Touch am Piano bildet mit dem warmen Klang ihrer Stimme eine unverwechselbare Einheit, in der auch ihre klassische Herkunft zum Ausdruck kommt.

Seit 2016 studiert sie Jazzgesang und -klavier an der Hochschule für Musik und Theater bei Buggy Braune und Ken Norris. An diesem Abend wird sie ihr Bachelorabschlusskonzert geben, bei dem sie in zwei verschiedenen Besetzungen zu hören sein wird.

Während der Klang und die Farben des Quintetts vor allem durch Sophia’s eigene Kompositionen entstehen, die sich einerseits durch starken Groove, anderseits durch lyrische, tiefe Melodien auszeichnen, steht das erste Set ganz im Sinne der Jazztradition, zu der die Pianistin und Sängerin eine große Nähe und Liebe verspürt. Gefühlvoll gesungene Balladen neben tiefsitzendem Swing erinnern an das Trio einer Shirley Horn oder eines Nat King Cole.

Letztendlich hat sich Sophia’s Stimme und Persönlichkeit nämlich genau daraus entwickelt und so darf man sich auf ein farbenreiches Konzert freuen.❞

Die Spenden für die acht Diplomkonzerte aus der JazzHall im Juli fliessen in einen Fonds, aus dem die Studierenden in Zukunft Anschaffungen und Beiträge an kleinere Projekte finanzieren werden. Das Ziel sind 3000.- bis Ende Juli – auf geht’s, und DANKE für den Support!

Date

22.07.2021 Donnerstag 19:00h

MUSICIANS

SET 1
Sophia Oster – voc, p
Tilman Oberbeck – b
Bastian Menz – dr

SET 2
Sophia Oster – voc, p, comp
Gabriel Coburger – fl, sax
Giorgi Kiknadze – b
Patrick Huss – perc
Jan-Phillip Meyer – dr

FundraisingBox Logo

19.07./19:00h Live @ JazzHall – Iga Osowska – BA Abschlusskonzert

❝Im Rahmen ihres Studienabschlusses nimmt die junge Sängerin das Publikum mit auf eine musikalische Reise durch ihre vergangenen vier Jahre.

In verschiedenen Formationen von Duo bis Septett präsentiert sie unter anderem eigens vertonte, polnische Gedichte, welche vor kurzem im Studio aufgenommen wurden – Polish Jazz poetry – sowie Jazzstandards und moderne Stücke aktueller Komponistinnen.❞

Die Spenden für die acht Diplomkonzerte aus der JazzHall im Juli fliessen in einen Fonds, aus dem die Studierenden in Zukunft Anschaffungen und Beiträge an kleinere Projekte finanzieren werden. Das Ziel sind 3000.- bis Ende Juli – auf geht’s, und DANKE für den Support!

Date

19.07.2021 Montag 19:00h

MUSICIANS

tba

FundraisingBox Logo

17.07./19:00h Live @ JazzHall – Yuliia Holub – BA Abschlusskonzert

❝Die Ukrainische Sängerin Yuliia Holub präsentiert in ihrem Bachelor Abschlusskonzert die Vielfältigkeit ihres authentischen Gesangs. Mit unterschiedlichen Besetzungen von Duo bis Quintett in der Kombination von verschiedenen Stilen von Jazz Standards bis ukrainischen Folk, lädt sie an dem Abend die Zuschauer in ihre musikalische Welt ein.❞

Die Spenden für die acht Diplomkonzerte aus der JazzHall im Juli fliessen in einen Fonds, aus dem die Studierenden in Zukunft Anschaffungen und Beiträge an kleinere Projekte finanzieren werden. Das Ziel sind 3000.- bis Ende Juli – auf geht’s, und DANKE für den Support!

Date

17.07.2021 Samstag 19:00h

MUSICIANS

tba

FundraisingBox Logo

15.07/19:00h Live @ JazzHall – Bastian Menz – BA Abschlusskonzert

❝Anlässlich des Studienabschlusses an der Hochschule für Musik und Theater, präsentiert der Schlagzeuger Bastian Menz drei unterschiedliche Bandformationen. Mit diesen wird er die Musik von Paul Motian, eigene Kompositionen sowie Jazz Standards spielen.❞

Die Spenden für die acht Diplomkonzerte aus der JazzHall im Juli fliessen in einen Fonds, aus dem die Studierenden in Zukunft Anschaffungen und Beiträge an kleinere Projekte finanzieren werden. Das Ziel sind 3000.- bis Ende Juli – auf geht’s, und DANKE für den Support!

Date

15.07.2021 Donnerstag 19:00h

MUSICIANS

tba

FundraisingBox Logo