13.08 / 21:00Uhr Patricio/Cuniado/Herzog Trio

Die drei Virtuosen verbindet ausser ihrer (Wahl)-Heimat Hamburg ihre Liebe zum Flamenco in all seinen Erscheinungsformen und die große Neugier auf die Begegnung unterschiedlicher Musikstile. Das Instrumentaltrio ein Programm aus Eigenkompositionen und ausgewählten Stücken der modernen Flamenco-Musik mit dem Schwerpunkt auf Improvisation.

Domingo Patricio begann seine musikalische Ausbildung am Conservatorio del Liceu in Barcelona. Sein Solo-Debüt gab er 1982 zusammen mit dem Kammerorchester des Liceo de Barcelona. Bald wandte er sich dem Flamenco und Jazz zu, und begann mit Künstlern und Gruppen wie Jaleo, Juan Manuel Cañizares, Sara Baras, Paco de Lucía und Vicente Amigo zusammenzuarbeiten.

Der gebürtige Hamburger Max Herzog studierte Flamencogitarre am Rotterdamer Konservatorium unter der Leitung von Gitarrenlegende Paco Peña. Sein Spiel ist virtuos, ausdrucksstark und technisch versiert. Herzog stellte sein vielseitiges Talent bereits bei vielen Konzerten und Festivals unter Beweis z.B. 2019 beim internationalen Gitarrenfestival Kühlungsborn.

Datum

13.08.2020 Donnerstag 21:00Uhr

Künstler:innen

Max Herzog (Flamencogitarre)
Jonathan Ihlenfeld Cuniado (Bass)
Domingo Patricio (Querflöte)

Schlagworte

#Flamenco #Improvisation

FundraisingBox Logo

21.07 / 20:25Uhr Hamburg Oriental Ensemble

Der Musiker Ziad Khawam stammt aus Aleppo und lebt jetzt seit fünf Jahren in Hamburg. Neben der Angst um Familie und Freunde ist es der Schmerz über eine untergehende Kultur, der Schmerz über eine Stadt mit einer einmaligen, vielfältigen Musiktradition, der ihn antreibt. Er selbst ist Virtuose auf dem Kanun, einer Kastenzither mit 63 Saiten und er hat in seiner neuen Heimat Musiker und Vokalisten aus Syrien und anderen Ländern gesucht und gefunden. 2015 hat er die Orientalband Hamburg gegründet, deren Repertoire sich an der klassischen arabischen Musik und der Volksmusik orientiert. Kanun, Trommel und Bass als Basis werden ergänzt durch Klarinette und Saxophon. Von großer Bedeutung sind außerdem die Sängerinnen und Sänger, die die poetischen Texte mit Inbrunst vortragen. So zeigt die Band, was in den Menschen steckt, die in Deutschland Zuflucht suchen. Sie ist musikalischer Botschafter im besten Sinne.

Datum

21.07.2020 Dienstag 20:25Uhr

Künstler:innen

Ziad Khawam – Qanun
Ahmad Mustafa – Keyboards
Husain Jauher – Percussion

Schlagworte

#HamburgOrientalEnsemble

FundraisingBox Logo

17.06 / 20:25Uhr Double Feature: Maria Levin – Russische Romanzen & BETTER THAN COFFEE

Maria Levin – Russische Romanzen

Die Russische Romanze ist Sehnsucht. Maria Levin atmete die Melancholie schon als Kind während ihrer Zeit in Moskau und Tiflis tief ein. Heute, angereichert mit den eigenen bewegenden Lebenserfahrungen und ihrer berührenden Stimme, trägt Maria das Gefühl von Sehnsucht in die Welt. In ihrem abwechslungsreichen musikalischen Werdegang bedeuten ihr die Romanzen immer wieder Erinnerung an ihre früheste Lebenszeit und an viele magische Momente. Am Flügel wird Maria begleitet von Oliver Stapel von der Hamburgischen Staatsoper.

BETTER THAN COFFEE

Ivo Moring (Piano) und Matthias Bromann (Violine) kennen sich schon viele Jahre. Bei einem Treffen am Kamin, in gemütlicher Atmosphäre, entstand die Idee der Musik BETTER THAN COFFEE durch spontanes Improvisieren. Der Schwerpunkt ihrer gemeinsamen musikalischen Suche liegt auf ruhigen meditativen Ausdrucksformen und durchsichtig klaren Melodieansätzen: Neuer musikalischer Minimalismus in klassischer Ausdrucksweise.

Datum

17.06.2020 Mittwoch 20:25Uhr

Künstler:innen

Maria Levin – vocals
Oliver Stapel – piano

Ivo Mohring – piano
Matthias Bromann – violin

Schlagworte

#RussischeRomanzen #BetterThanCoffee

FundraisingBox Logo

08.06 / 20:25Uhr Double Feature: Max Herzog & Manuel Torres

Die Hamburger Musikerszene speist sich aus der- und schaut in die Welt. Trotz Corona-Reisebeschränkung. Musik machts möglich! Heute verbinden wir in unserem Double Feature den in Hamburg lebenden Flamenco-Gitarristen Max Herzog und den Lateinamerikanischen Hamburger Manuel Torres in einer Flamenco-Latino Session. Max Herzog ist ein international gefragter Virtuose auf der Konzert- und Flamencogitarre. Er studierte bei Gitarrenlegende Paco Peña am Rotterdamer Konservatorium sowie bei einigen der größten Meister der spanischen Gitarre. Max spielt emotionsgeladene Eigenkompositionen und meisterhafte Interpretationen der traditionellen Flamencostile. Sein Spiel ist virtuos und ausdrucksstark. Dank seiner vielseitigen musikalischen Bildung und reichen Erfahrung als Solist und Begleiter, gelingt es ihm, mit seinen Konzerten die Hörer unterschiedlichster Musikstile zu begeistern. Manuel Torres ist gebürtiger Chilene. Mit seinen Freunden gründete er in den 80’er Jahren eine der wichtigsten Chilenischen Bands: ‘Ortiga’, die das neue chilenische Lied verbreiteten. Cumbia, Salsa und Samba liegen Ihm im Blut, gefühlvolle, romantische Boleros, Rumbas und Eigenkompositionen runden sein Programm ab. Für dieses Konzert wird er mit seinen guten Freunden Sergio Teran und Pablo Paredes auftreten.

Datum

08.06.2020 Montag 20:25Uhr

Künstler:innen

Max Herzog – solo guitar
Manuel Torres and Friends

Schlagworte

#double #flamenco #gitarre

FundraisingBox Logo

26.05 / 20:25Uhr Jourist Quartett

Das Jourist Quartett ist die wohl einzige Formation in Europa, die den russischen und den argentinischen Tango miteinander verbindet.
Mit ihrem erfolgreichen und seit ein paar Jahren auf allen größeren Bühnen und Festivals zu hörenden Bestseller-Konzertabend
„Die Acht Tango-Jahreszeiten“ lädt das Jourist Quartett zu einem emotionalen Ausflug in den Kosmos des Lebens ein. Die ganze Vielfalt des Tangos spiegelt sich in der instrumentalen Symbiose des Quartetts wieder, wenn es den feinsinnigen Dialog der beiden Komponisten Astor Piazzolla und Efim Jourist mit musikalischer Intensität und Leidenschaft kunstvoll und überaus virtuos erklingen läßt.
„Eine Form, die ihresgleichen wohl lange suchen darf. Edouard Tachalow, Violine, Jakob Neubauer, Bajan und Bandoneon, Christian Schulz, Gitarre, sowie Johannes Huth, Kontrabass, spielen nicht nur die Kompositionen dessen, der das “Jourist Quartett” einst ins Leben gerufen hat, sowie seines Inspirators Piazzolla. Sondern sie sind so verbunden mit ihren Instrumenten und so eins in ihrem Ausdruck, dass man jene verstehen könnte, die an Reinkarnation glauben.“ SZ März 2017

Datum

26.05.2020 Dienstag 20:25Uhr

Künstler:innen

Edouard Tachalow – Violine
Jakob Neubauer – Bajan/Bandoneon
Christian Schulz – Gitarre
Johannes Huth – Kontrabass

Schlagworte

#quartett #tango #russisch #argentinisch

FundraisingBox Logo

24.05 / 21:00Uhr Bentō

Bentō ist das Musikerkollektiv rund um Harfenistin und Sängerin Nora-Elisa Kahl und den Perkussionisten und Komponisten Patrick Huss. Nachdem die beiden 2016 in Lübeck aus einem gemeinsamen Sushi-Essen und einem tiefen Blick in die Bentō-Box heraus als Duo begannen, entwickelte sich das Projekt Ende 2018 in Hamburg mit fünf weiteren Zutaten zur Familienportion. In ihrer Musik vereinen sich moderne Klänge des Jazz mit ethnischer Musik unterschiedlicher Kulturen zu einer imaginären Folklore.
Norddeutsche Küche mit Gewürzen aus aller Welt!

Datum

24.05.2020 Sonntag 21:00Uhr

Künstler:innen

Nora-Elisa Kahl – harp, voic
Fynn Großmann – sax, oboe
Vincent Dombrowski – sax, flute
Ken Dombrowski – trombone
Florian Kiehn – guitar
Lucas Kolbe – bass
Johannes Metzger – drums
Patrick Huss – percussion, vibraphone

Schlagworte

#ChamberJazz #WorldMusic

FundraisingBox Logo

14.05 / 17:00Uhr Welcome Music Session

Die Grundidee der “Welcome Session” ist es, einen offenen, interkulturellen Treffpunkt und Ort der Begegnung zu schaffen. Im Vordergrund steht gemeinsam gemachte und erlebte Musik. Wir freuen uns sehr mit dem Team der Welcome-Music-Sessions das erste digitale Workshop-Format dieser Art anzubieten.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und ebenso über Unterstützung der Welcome Music Sessions.

Datum

14.05.2020 Donnerstag 17:00Uhr

Künstler:innen

Rami Olsen – Gitarre, Gesang
Tayfun Guttstadt – Ney, Gitarre

Schlagworte

#Maqam #ArabischeMusik #Workshop #Interaktiv

FundraisingBox Logo

12.05 / 20:25Uhr Elbtonal Percussion

Wie kaum eine andere Formation beherrschen die vier virtuosen Schlagwerker aus Hamburg den „kreativen Crossover“ aus Klassik, Jazz und Weltmusik. Mit einer Prise Live-Electronic und einem LKW voller Trommeln, Marimba- und Vibraphone, Taiko-Drums, Gongs und einer Sammlung sonderbarer Metall-Trash-Instrumente, ist der für das Quartett typische „Hamburg Sound of Percussion“ perfekt. Seit 25 Jahren ist Elbtonal Percussion live unterwegs. Das Ensemble tourte durch ganz Europa, Südamerika, Japan und China und ist regelmäßig Gast bei internationalen Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, der JazzBaltica, dem Elbjazz Festival, dem Internationalen Musikfest Stuttgart, dem Tromp Festival Eindhoven (NL), dem Kalima Festival Lausanne (CH), dem NCPA International Percussion Festival Beijing (CHN) oder dem Iwamizawa Art and Music Festival in Sapporo (JPN).

Datum

12.05.2020 Dienstag 20:25Uhr

Künstler

Jan-Frederick Behrend
Andrej Kauffmann
Stephan Krause
Sönke Schreiber

Schlagworte

#Klassik #Kreativ-crossover

FundraisingBox Logo