27.06/20:00h Live – Pudeldame – Kinder Ohne Freunde

❝Pudeldame, ein Name mit Style, gut zu googlen, aber wer ist das und wo findet man sie?

Man begegnet Pudeldame in „Berlin Midde“, wo die Tarzans der Großstadt durch den urbanen Dschungel cruisen. Man trifft sie in der wohlstandsbehüteten Clique der „Kinder Ohne Freunde“, man sieht sie aber auch im „Hotelzimmer“, in dem ein schemenhafter Schatten nackt tanzend die Einsamkeit bekämpft. „Pudeldame ist dort, wo die Leute seltsame Dinge tun“, sagt Jonas Nay. „Und Pudeldame sorgt dafür, dass Bewegung in die Sache kommt.“
Bewegung ist der zentrale Begriff dieser Band. Wenn man Jonas Nay, David Grabowski, Nico Bauckholt und Jon Ander Klein fragt, was den Klang von Pudeldame auszeichnet, dann nicken die Köpfe, grooven die Körper, werden die Antworten zum Move: „Bei unserer Musik muss etwas mit meinen Muskeln passieren“, erklärt Jonas Nay, „es muss eine körperliche Reaktion geben.“ Niemand sollte die Musik von Pudeldame stillsitzend hören. „Wir wollen unsere Hörer*innen nicht betroffen machen, sondern sie in Bewegung bringen.“

Weil kein Mensch den Pudeldame-Sound in eine einzige Schublade packen kann, versuchen wir es mal assoziativ:
Vier Nordish-by-Nature-Electro-Popper mit Bock auf süffig-karibische Cocktails verbiegen im Steely Dan-Kostüm den seelenvollen Part der 80er, um ihm mit Hilfe samtseidener Neo-R’n’B-Koordinaten neu zu gestalten. Oder, deutlich kürzer: Dies ist Smart’n’Sexy-Pop. Wie das klingt, zeigen die 14 Tracks auf dem im März 2021 veröffentlichten Debütalbum KINDER OHNE FREUNDE.❞

Date

27.06.2021 Sonntag 20:00h

MUSICIANS

Jonas Nay – vocals, keys
David Grabowski – guitar, vocals
Nico Bauckholt – bass
Jon Ander Klein – drums, vocals

FundraisingBox Logo

23.06./20:00h Mycelium – “Everything we do is [art].”

“Everything we do is [art].“ – the music of John Cage from a new perspective

❝Oft ist das, was Vorbehalte und Misstrauen auslöst, nicht das, was etwas ist, sondern was wir ihm zuschreiben zu sein. Wir unterteilen die Musik in Genres und Stile und finden in diesen Begriffen eine Definition, wie die jeweilige Musik zu sein hat. Wie viel abgrenzende Bedeutung tragen Begriffe wie Klassik und Jazz in sich, die viel zu häufig die Unterscheide herausstellen und die musikalischen Gemeinsamkeiten in den Hintergrund rücken. In einer vielschichtigen Performance interpretieren die Pianistin Gabriele Wulff und der Jazzsaxophonist Edgar Herzog die Musik von John Cage und bringen diesen scheinbaren Konflikt gemeinsam auf die Bühne.❞

Die Reihe MYCELIUM wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Programms Neustart Kultur.

Date

23.06.2021 Mittwoch 20:00h
TONALi-Saal

MUSICIANS

Edgar Herzog – saxophone, flute
Gabriele Wulff – piano/modified piano/toypiano
Angela Kecinski – dance

FundraisingBox Logo

20.06/20:00h Live – Jazzkombinat feat. Joris Roelofs

❝Das Jazzkombinat ist zurück! Live und in Farbe aus dem Resonanzraum auf St. Pauli. Das 17 köpfige Ensemble hat sich für diesen Anlass den in Amsterdam beheimateten Bassklarinettisten und Komponisten Joris Roelofs eingeladen.

Präsentiert wird Musik seines neuen Albums „Rope Dance“, eigens arrangiert von Mitgliedern der Band, kombiniert mit Arrangements von Michael Abene, Ed Partyka und Rob Horsting.

Das Jazzkombinat Hamburg steht stellvertretend für die pulsierende Generation junger Jazzmusiker/innen in Hamburg. Das 17 köpfige Ensemble hat es sich zur Aufgabe gemacht diese Musiker in einem überregionalen Kollektiv zu vernetzten. Dazu lädt es sich regelmäßig Gäste aus ganz Europa nach Hamburg ein, die ihre Musik gemeinsam mit der Band erarbeiten und aufführen.❞

Das Konzert wird gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg sowie der Hamburgische Kulturstiftung & Kanzlei Boege/Roehde/Luebbehuesen

Date

20.06.2021 Sonntag 20:00h
Resonanzraum

MUSICIANS

Joris Roelofs – bass clarinet
Malte Schiller – lead/arrangement

Reeds: Max Boehm, Marc Doffey, Konstantin Herleinsberger, Yannic Glettenberg
Trumpet: Felix Meyer, Nicolas Boysen, Benny Brown, Jan Kaiser
Trombone: Sebastian Hinrichs, Lisa Stick, Felix Konrad, Tobias Herzog
Guitar: Alex Eckert
Piano: Boris Netsvetaev
Bass: Tilman Oberbeck
Drums: Dominik Raab

FundraisingBox Logo

13.06/20:00h Live – Paul Beskers Trio

❝Die Musik des Trios lotet die Spielräume der minimalistischen Besetzung neu aus, ohne dabei die Verwurzelung in der Jazztradition aus dem Auge zu verlieren: Energiegeladen, humorvoll und eigenwillig, aber auch aufrichtig, ernst und musikalisch schlüssig.
Die große Bandbreite an musikalischen Möglichkeiten dieser Besetzung, die sich nicht zuletzt aus dem Spannungsfeld zwischen dem „Fehlen“ eines Harmonie-Instrumentes und den dadurch entstehenden Freiräumen speist, faszinieren den Bandleader schon lange. Mit der Gründung des Paul Beskers Trio ermöglicht er es sich und seinen beiden Mitmusikern, dieser Faszination nachzugehen und eigene musikalische Ideen umzusetzen.❞

Date

13.06.2021 Sonntag 20:00h

MUSICIANS

Paul Beskers – soprano/alto saxophone
Lucas Kolbe – double bass
Jan Zeimetz – drums

FundraisingBox Logo

06.06/20:25h Live – Sofya Chekster – The Land Across The Sea – EP Release

❝In ihrer Kindheit lernte die Jazz-Sängerin Sofya Chekster klassisch Klavier, doch Jazz, Komposition und Gesang waren schon immer ihre wahre Liebe. Nach und nach entwickelte sich diese Leidenschaft zu ihrem Lebenswerk. Ihr Umzug von Russland nach Deutschland gab den Anstoß, eigene Musik zu komponieren.

Das Album “The Land Across The Sea” ist eine Mischung aus Melodizität und gefühlvollen Texten, mit einem dynamischen Rhythmus und einer instrumentaler Fülle des modernen Jazz.❞

Date

06.06.2021 Sonntag 20:25h

MUSICIANS

Sofya Chekster – vocals
Mischa Schumann – piano
Timon Krämer – bass
Moritz Hamm – drums

FundraisingBox Logo

28.05/18:00h Live – Mein Song feat. Kammerensemble Konsonanz

Zehn Jugendliche aus aller Welt in Hamburg – ihre Geschichten, ihre Songs

❝Zehn Schüler*innen im Alter von 14-16 Jahren der Emil Krause Stadtteilschule Hamburg schreiben ihre eigenen Songs und werden von professionellen Musiker*innen begleitet. Sie kommen aus verschiedenen Ländern und erzählen uns Geschichten aus ihrem Leben, über Rassismus, Einsamkeit und Mut. Sie teilen uns ihre Sorgen und ihre Hoffnungen und Wünsche mit, geben uns einen Einblick in ihre Gefühlswelt. Sie schreiben Texte und entwickeln musikalische Ideen. Die Projektleiterin Vera Langer arrangiert ihre Songs für ein Streichquintett.
Mit diesem Projekt konnte das Kammerensemble Konsonanz für eine Kooperation gewonnen werden. Das Streicherensemble tritt in verschiedenen Formationen auf – hier als Streichquintett. Im Laufe des Schuljahres proben die Schüler*innen mit den Profimusiker*innen an gemeinsamen Projekttagen in der Schule. Gemeinsam mit der Schülerband, die vom Kooperationspartner Musixx geleitet wird, werden die Songs geprobt.
Hier begegnen sich verschiedene Welten und verbinden sich in der Musik.❞

Wir danken der Elisabeth Karl Heinz Behnke Stiftung und der Emil Krause Schule für die Finanzierung des Projektes!

Date

28.05.2021 Freitag 18:00h

MUSICIANS

Arrangement/Composition: Vera Langer

Vocals: Schüler*innen des Jahrgangs 9 der Emil Krause Schule Hamburg
Martha Igwe, Isabella Baamah Antwi, Vinchentso Emilov Asenov, Fraymeli Marieli Arias de Peña, Tyrell Hartmann, Minuo Richi, Ajsela Hodzic-Mehic, Sutudeh Shojaei, Daniella Ebizimor, Mohammad Hajdari

Band: Musikschule Musixx & Schüler*innen der Emil Krause Schule Hamburg
Kolja Sonnenrein, Jens Fricke, Henrik Wehnert – lead
Kevin Woizyk – bass
Minuo Richi – bass
Gheorghe Gutu – guitar
Samuel Albrecht – guitar
Anja Linke – keys
Arian Fada – keys

Kammerensemble Konsonanz
David Cisternas – violine 1
Dušan Joksić – violine 2
Francisco Fernadez – viola
Ester Puig Costa – cello
Daniel Tolsdorf – double bass

FundraisingBox Logo

23.05/20:25h Live – Samantha Wright Quartett – Album Release

❝Die englische Klarinettistin Samantha Wright präsentiert Musik ihres gerade fertiggestellten und langersehnten Debütalbums „How About Now“. Die vom Jazzwise Magazin als „name to watch“ bezeichnete Virtuosin stellt sich dabei der Aufgabe, die reiche Tradition der Jazzklarinette mit ihren eigenen künstlerischen Visionen und Kompositionen zu vereinen. Das Programm bewegt sich durch diverse Stile wie Swing, Bebop, Rock und Experimentellem und entlockt der Klarinette verschiedenste Klangfarben. Dabei wird sie von ihrem eingespielten Quartett begleitet, dem Pianistin Sophia Oster, Bassist Tilman Oberbeck und Schlagzeuger Wolff Reichert angehören.❞

Date

23.05.2021 Sonntag 20:25h

MUSICIANS

Samantha Wright – clarinet
Sophia Oster – piano
Tilman Oberbeck – bass
Wolff Reichert – drums

FundraisingBox Logo