13.08 / 21:00Uhr Patricio/Cuniado/Herzog Trio

Die drei Virtuosen verbindet ausser ihrer (Wahl)-Heimat Hamburg ihre Liebe zum Flamenco in all seinen Erscheinungsformen und die große Neugier auf die Begegnung unterschiedlicher Musikstile. Das Instrumentaltrio ein Programm aus Eigenkompositionen und ausgewählten Stücken der modernen Flamenco-Musik mit dem Schwerpunkt auf Improvisation.

Domingo Patricio begann seine musikalische Ausbildung am Conservatorio del Liceu in Barcelona. Sein Solo-Debüt gab er 1982 zusammen mit dem Kammerorchester des Liceo de Barcelona. Bald wandte er sich dem Flamenco und Jazz zu, und begann mit Künstlern und Gruppen wie Jaleo, Juan Manuel Cañizares, Sara Baras, Paco de Lucía und Vicente Amigo zusammenzuarbeiten.

Der gebürtige Hamburger Max Herzog studierte Flamencogitarre am Rotterdamer Konservatorium unter der Leitung von Gitarrenlegende Paco Peña. Sein Spiel ist virtuos, ausdrucksstark und technisch versiert. Herzog stellte sein vielseitiges Talent bereits bei vielen Konzerten und Festivals unter Beweis z.B. 2019 beim internationalen Gitarrenfestival Kühlungsborn.

Datum

13.08.2020 Donnerstag 21:00Uhr

Künstler:innen

Max Herzog (Flamencogitarre)
Jonathan Ihlenfeld Cuniado (Bass)
Domingo Patricio (Querflöte)

Schlagworte

#Flamenco #Improvisation

FundraisingBox Logo