JAZZOPEN#6 06.09/20:00h EXIT UNIVERSE

Was bleibt am Ende einer großen Liebe? Im Fall von Susana Sawoff und Raphael Meinhart lautet die Antwort: Musik. Für EXIT UNIVERSE haben sich die beiden Österreicher mit Wahlheimat Hamburg und Berlin als künstlerisches Duo wiedergefunden. Mit Gesang, Klavier, Vibraphon, Marimba, Percussion und Glockenspiel weben sie weiche, klare, betörend schöne Melodien zwischen Jazz, Indie und Neoklassik. EXIT UNIVERSE ist mehr als ein „Projekt“. Es hat schon einen Grund, warum Zweiergespanne so gut funktionieren. Ein Duo ist wie eine Ehe. Aber es geht nur, wenn man sich kreativ und menschlich gefunden hat.

Date

06.09.2020 Sunday 20:00h

MUSICIAN

Susana Sawoff (piano,vocals)
Raphael Meinhart (percussion)

FundraisingBox Logo

JAZZOPEN#5 06.09/18:00h Lisa Wulff Quartett

Lisa Wulff gehört zu den Hoffnungsträgern der jungen, modernen Jazzgeneration. Mit ihren vielschichtigen, stimmungsvollen Kompositionen bringt die Hamburger Bassistin, die 2019 Jahr mit dem Hamburger Jazzpreis ausgezeichnet wurde, frischen Wind ins Genre. Musikalische Berührungsängste sind ihr gänzlich fremd. Nach ihren vielbeachteten Alben „Encounters“ und „Wondrous Strange“ hat sie mit ihrem Trio und hochkarätigen Gästen ihr drittes Album „Beneaththesurface“, eingespielt, das in diesem Jahr bei Laika-Records erschien und das sie bei Jazz Open nun erstmals live vorstellt.

Date

06.09.2020 Sunday 18:00h

MUSICIAN

Lisa Wulff (bass)
Adrian Hanack (saxophon)
Frank Chastenier (piano)
Tobias Baumgarten (drums)

FundraisingBox Logo

JAZZOPEN#4 06.09/16:00h Mischa Schumann Trio

„Move -Change – Resolve“ hat der Komponist und Pianist Mischa Schumann sein neues Album betitelt, das demnächst beim Label wismART erscheinen wird. Und der Name ist Programm. Im intensiven Zusammenspiel formt das Trio mit Giorgi Kiknadze am Bass und Heinz Lichius am Schlagzeug die von Schumann stammenden Vorlagen. Diese bieten ein Spektrum von Variationen über wiederholte Muster hin zu mehrteiligen Kompositionen.

Date

06.09.2020 Sunday 16:00h

MUSICIAN

Mischa Schumann (piano)
GiorgiKiknadze (bass)
Heinz Lichius (drums)

FundraisingBox Logo

JAZZOPEN#3 05.09/20:00h Leandro Saint-Hill Quartet

Es wird das lang ersehnte Album Release Konzert für „Cadencias“ – dem neuen Werk des in Hamburg lebenden Saxofonisten und Flötisten Leandro Saint Hill und seinem Quartett. Mit feinstem, modernem Latin-Jazz –bringen sie eine lebendige und spannende Note in die Hamburger Jazzlandschaft. Emotional aufgeladen, tiefgründig und authentisch transportiert Leandro Saint-Hill die musikalischen Farben und den Sonnenschein seiner Heimat Kuba.

Date

05.09.2020 Saturday 20:00h

MUSICIAN

Leandro Saint-Hill (sax, fl, cl, voc)
Matthäus Winnitzki (piano)
Omar Rodriguez Calvo (bass)
Nené Vásquez Ruíz (percussion)

LIVE JAZZ IN HAMBURG LEBT WIEDER AUF
Ihre Spende bei JAZZ OPEN IM EXIL unterstützt den Neustart von Live Jazz in Hamburg!
Die Gelder fließen über das Jazzbüro Hamburg direkt an Künstler*innen und Veranstalter*innen
ins  Rahmenprogramm JAZZ OPEN SPECIAL 2020 in vielen Clubs und Veranstaltungslocations.
transparent nachvollziehbar auf www.jazzbuero-hamburg.de.

 

FundraisingBox Logo

JAZZOPEN#2 05.09/18:00h Christin Nedden’s Orange Line

Das neue Fusion Surf-Rock-Projekt. der Schlagzeugerin und Komponistin Christin Neddens klingt, als würde man durchs sonnige L.A. fahren. Mit muskalischer Leichtigkeit knüpft die die Drummerin an die Tradition des Fusion-Jazz, R ’n’ B & Surf-Rocks an und kombiniert diese mit einem mondänen, zeitgenössischen Gestus. Ihre Mitmusiker sind Live-und Studio-Musiker aus Köln und Hamburg. Noch in diesem Herbst erscheint ihr erstes gemeinsames Album.

Date

05.09.2020 Saturday 18:00h

MUSICIAN

Christin Neddens (druns)
Ruben Roeh (guitar)
Felix Waltz (keys)
Tim Steiner (bass)

LIVE JAZZ IN HAMBURG LEBT WIEDER AUF
Ihre Spende bei JAZZ OPEN IM EXIL unterstützt den Neustart von Live Jazz in Hamburg!
Die Gelder fließen über das Jazzbüro Hamburg direkt an Künstler*innen und Veranstalter*innen
ins  Rahmenprogramm JAZZ OPEN SPECIAL 2020 in vielen Clubs und Veranstaltungslocations.
transparent nachvollziehbar auf www.jazzbuero-hamburg.de.

 

FundraisingBox Logo

JAZZOPEN#1 05.09/16:00h Sendecki & Spiegel

Ein illustres Zusammentreffen ist das zwischen VladyslavSendecki, Pianist der NDR Bigband, und Jürgen Spiegel, Schlagzeuger des Tingvall Trios. Nicht nur auf ihrem ersten gemeinsamen Album „Two in theMirror“ zeigt sich, dass sie sich auch musikalisch wirklich aufeinander einlassen können. Sie sind Meister der Improvisation, ein tolles Duo, das sich abwechselnd gegenseitig in den Vordergrund spielt und sich verblüffend ergänzt!Jedes ihrer Konzerte isteine Klangreise, der man sich nur schwer entziehen kannund die wie selbstverständlich die Grenzen zwischen Jazz, Klassik und Weltmusik auflöst.

Date

05.09.2020 Saturday 16:00h

MUSICIAN

VladyslavSendecki (piano)
Jürgen Spiegel (drums)

LIVE JAZZ IN HAMBURG LEBT WIEDER AUF
Ihre Spende bei JAZZ OPEN IM EXIL unterstützt den Neustart von Live Jazz in Hamburg!
Die Gelder fließen über das Jazzbüro Hamburg direkt an Künstler*innen und Veranstalter*innen
ins  Rahmenprogramm JAZZ OPEN SPECIAL 2020 in vielen Clubs und Veranstaltungslocations.
transparent nachvollziehbar auf www.jazzbuero-hamburg.de.

FundraisingBox Logo

03.09/20:25h Stefan Gwildis & Band

If you ask Stefan Gwildis personally what keeps him going on stage, his answer is short and sweet: FUN. And once you’ve seen him live, you can only confirm that. Gwildis loves what he does and only does what he is convinced of. For more than 40 years he has asserted himself in the local scene and continues to surprise with projects that make it difficult to evade this creativity. Stefan Gwildis will present his new soul program with an unusual line-up and new arrangements by Jörg Achim Keller, Hagen Kuhr and Tobias Neumann.

DATE

03.09.2020 Thursday 20:25Uhr

MUSICIAN

Stefan Gwildis (vocals, guitar)
Tobias Neumann (piano)
Mona Burger (violin)
Zofia Zakrzewska (viola)
Anna Behrens (violin)
Hagen Kuhr (cello)

FundraisingBox Logo

30.08 / 20:30h: Hymne à la Môme

Véronique Elling reads Jean Cocteau’s famous monologue in her own translation and sings a selection of Édith Piaf’s most beautiful love songs, accompanied by a chamber ensemble.

_ _ _
„Fleisch, Blut und Seele. Die französische Sängerin Véronique Elling sang mit großartiger Stimme und begeisterte das Publikum im Wechselspiel zwischen Gesang und Theater mit ihrer eindrucksvollen und einfühlsamen Darbietung aus dem Leben der Édith Piaf.“
    – Elbe-Jeetzel-Zeitung

Date

30.08.2020 Sunday 20:30h

MUSICIAN

Véronique Elling (lyrics, vocals)
Henrik Giese (pinao, guitar)
Jurij Kandelja (accordion)
Amadeus Templeton (cello)

FundraisingBox Logo

25.08 / 20:25Uhr Konstantin Reinfeld / Benyamin Nuss

Konstantin Reinfeld and Benyamin Nuss, two rising stars of the German music scene, have created an unique program for two instruments that could hardly be more different. Konstantin Reinfeld is one of the most versatile harmonica players in the world and Benyamin Nuss is one of the few jazz pianists who succeed in attracting a young audience to the world’s big concert halls.

DATE

25.08.2020 Tuesday 20:25h

MUSICIAN

Konstantin Reinfeld (harmonica)
Benyamin Nuss (piano)

FundraisingBox Logo

08.08 / 20:00Uhr Outreach Festival Day 3

DAY3 des legendären Outreach Music Festivals – dieses Jahr in der PlanB-Version – dafür genauso authentisch und digital!
Pro Abend erwarten Euch drei Bands, welche im ständigen Wechsel für qualitativen und abwechslungsreichen Hörgenuss sorgen und das ist der Fahrplan für Samstag Abend :

Thorsten Wilrodt & Lukulule (DE)

Lukulule (Hamburg) ist ein transkulturelles Performanceprojekt mit jungen Hamburger Künstler*innen diverser Vorder- und Hintergründe. Die Performer*innen entwerfen in Zusammenarbeit mit der Regisseurin Mable Preach und dem Musiker und Theatermann Thorsten Wilrodt einen performativen Theater-Remix aus persönlichen Anekdoten und popkulturellen Referenzen. Sie stellen die einseitige Dynamik gesellschaftlicher Anpassung infrage und erforschen Selbstverortung als (Über-)Lebensstrategie. Mit: Paulina Czaplewski, Lale Löbel, Bilal Gaidenko, Allen Caiquo, Maria Warweg; Regie: Mable Preach; Komposition und musikalische Leitung: Thorsten Wilrodt

Mozart in Manhattan feat. Daniel Schnyder (AT/USA)

Leider reiste Mozart nie nach Manhattan. Die Welt waer eine andere. Trotzdem ist Amadeus bis heute in der Stadt allgegenwaertig. Stellvertretend für Mozart, ganz nach Goethe’s etwas unaktuellem Seufzer: ‘Amerika Du hast es besser’, ist sein Librettist Da Ponte in die Neue Welt gereist. Ihm widerfuhr das Schicksal vieler Immigranten; als Gemüsehaendler in der Bowery musste er mühselig Geld verdienen, hat dann aber schnell Fuss gefasst und wurde zum Professor an der damals ganz neuen Columbia University. Das ist eigentlich der einzige bekannte direkte persoenliche Bezug von Mozart zur Neuen Welt. Seine Oper Don Giovanni wurde dann nach langer Geldsuche in Manhattan unter der Aufsicht da Pontes zum ersten mal in Amerika aufgeführt. Das war der Ausloeser für die Opernbegeisterung auf der berühmtesten Insel der Welt, die bis heute die wichtigste Oper, die Metropolitan Opera, beheimatet.
Nun hat aber diese Insel der Musik auch den modernen Jazz hervorgebracht, der Mozart sicher sehr gefallen haette, da er bekannterweise selbst ein ganz toller Improvisator war.
Unsere fiktive Reise des grossen Meisters führt uns nun nach Harlem auf den Sugar Hill wo Mozart Monk und Mingus trifft. Kammermusik und Jazz treffen in diesem Programm aufeinander und Mozarts Themen, Einfaelle und stilistische Eigenheiten vermischen sich mit den Sounds der multikulturelle Stadt, die wie keine andere alle Musikstile und Musikerarten beherbergt.

Witzel / Beirach / Scheuber / Schieferdecker (DE/USA)

Das Quartett „WITZEL/BEIRACH/SCHEUBER/SCHIEFERDECKER“ resultiert aus einer langjährigen Zusammenarbeit und Freundschaft der vier Bandmitglieder ; Saxophonist Reiner Witzel, Schlagzeuger Christian Scheuber und Bassist Markus Schieferdecker, die jeder für sich als Bandleader und Sidemen bei unzähligen Produktionen und Konzerten mitwirkten ( u.a. Dave Liebman, Lew Soloff, Alex Sipiagin, Defunkt, Fela Kuti, The Supremes, Third World und viele andere…) und als Trio „Drei im roten Kreis“ zu zahlreichen Festivals in aller Welt ( u.a. in die USA,Süd Amerika ,der Ukraine, Rumänien, Bulgarien, Spanien und Frankreich ) eingeladen wurden , taten sich vor einigen Jahren mit dem amerikanischen Ausnahmepianisten Richie Beirach zusammen, einem der weltweit führenden Vertreter seines Instrumentes, der sowohl als Pianist und Komponist ( u.a. Klassiker wie „Elm“ und „Leaving“ ) als auch als Sideman von Wayne Shorter, Stan Getz, Freddie Hubbard, Cher Baker und vielen anderen Jazzgeschichte geschrieben hat.

Datum

08.08.2020 Samstag 20:00Uhr

Künstler:innen

Thorsten Wilrodt & Lukulule (DE)
Mozart in Manhattan feat. Daniel Schnyder (AT/USA)
Witzel / Beirach / Scheuber / Schieferdecker (DE/USA)

Schlagworte

#Jazz #OutreachFestival #MozartinManhatten #Lukulule

FundraisingBox Logo